Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links



--- [Anzeige] ---






Dominikanische Republik

Höhlentauchen in der Cueva Padre Nuestro


An der Südküste der Insel, ca. 30 Fahrminuten von Bayahibe entfernt, befindet sich die Süßwasserhöhle „Cueva Padre Nuestro“, welche sich hervorragend zum Höhlentauchen eignet. Vom „Parkplatz“ aus ist es ein kleiner Fußmarsch samt Tauchausrüstung durch unwegsames Gelände. Den Eingang zur Höhle entdeckt man erst, wenn man nur noch wenige Meter von ihr entfernt ist. Der Einstieg zum Tauchen befindet sich ein kleines Stückchen im Inneren der Höhle. Ohne Taschenlampe ist es hier schon fast stockfinster.


Glasklares, erfrischendes Süßwasser und herrliche Formationen von Stalaktiten und Stalakmiten in etwa 13 m Tiefe belohnen für die Schlepperei der Ausrüstung. Die Besonderheit von „Padre Nuestro“ liegt daran, dass man nach ca. 20 Minuten Tauchzeit durch einen knapp 300 Meter langen Tunnel in einer luftgefüllten Kathedrale auftaucht.


Natürlich wird Sicherheit gross geschrieben. Die Höhle ist komplett ausgeleint. Aber eigentlich kann man sich gar nicht verirren, denn sie ist ziemlich gerade, und das Wasser natürlich kristallklar. Darum kann man alle Tauchpartner immer problemlos ausmachen, selbst bei etwas größerem Abstand. Und natürlich wird auch jeder Taucher mit einer Haupt- und einer Ersatzlampe ausgestattet.


Fotos: Roger Blum


Kommentare: (0)

Name
Kommentar:
 
Spamschutz: Wieviel ist 5 plus 5?
(Zum Schutz vor Spam bzw. Spam-Bots)
 
        


Von Silberschiffen und Piratenschätzen (Bayahibe) Piraaaateeeeeen!!! Dieser Schrei war auf den Handelsschiffen früher gefürchteter als Stürme oder Skorbut. Um die Wende vom 17. zum 18. Jahrhundert war die Karibik Zentrum der Seeräuberei. Wo immer ich während meiner Karibik-Rundreise im April an Land ging, hörte ich Geschichten von versunkenen Galeonen und sagenhaften Piratenschätzen... [mehr]

Die Kanonen der Nuestra Señora de Guadalupe (Bayahibe) Vor der Küste Hispaniolas, der heutigen Dominikanischen Republik und Haiti, befindet sich ein ausgedehntes Korallenmassiv, welches so mancher spanischen Galeone zum Verhängnis wurde. Etwa 50 Schiffe, zum Teil reich beladen mit Gold- und Silberschätzen und Edelsteinen, sollen an diesem Riffgebiet gesunken sein... [mehr]

Das St. Georges Wrack (Bayahibe) Unweit von Bayahibe entfernt liegt in einer Tiefe von 15 bis 44 m ein 73 m langer Stahlfrachter, der als St.-Georges-Wrack (benannt nach dem berühmten Hurrikan von 1998) bekannt geworden ist. Die morbide Atmosphäre eines echten Geisterschiffs machen das Wrack zu einem wirklich lohnenden Tauchziel. [mehr]


Dschungeltaucher - Zu Gast bei den Buntbarschen Yucatans

Yucatan - das sind dschungelüberwucherte Tempelanlagen und herrliche Natur- und Tauchparadiese. Taucher aus aller Welt schätzen die berühmten Korallenriffe. Nahezu unbeachtet bleiben dagegen die Flüsse, Seen und großen Sumpfgebiete. Sie sind ein Paradies für Wasservögel, Frösche, Reptilien, wasserlebende Säuger und vor allem ein einzigartiger Lebensraum für Süßwasserfische. Wenn sie trotz ihrer Formenvielfalt, ihrer Eigentümlichkeiten und ihrer Farbenpracht bei den meisten Mexiko-Tauchtouristen viel weniger Aufsehen erregen als die Rifffische, so liegt der Grund wohl darin, dass die Süßwassergebiete schwerer zugänglich sind, als die der Küste vorgelagerten Korallenriffe. Dichter Dschungel, Savanne und weite Sumpfgebiete schnitten Yucatán jahrhundertelang vom übrigen Mexiko ab. [mehr]


Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt Easydive24