Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links






Fischbestimmung

Seescheiden


Seescheiden bzw. Asciden (Ascidiae oder Ascidiacea) sind weltweit verbreitete sack- oder knollenförmige Wirbellose aus dem Unterstamm der Manteltiere, die sich in zwei Ordnungen (Enterogona und Pleurogona) und drei Unterordnungen (Aplousobranchia, Phlebobranchia und Stolidobranchia) unterteilen. Diese umfassen etwa 1900 Arten von allein lebenden Seescheiden (Monascidien) und koloniebildenden Seescheiden (Synascidien). Während sie im Larvenstadium noch frei herumschwimmen können, sitzen erwachsene Seescheiden standortgebunden fest.

Stumpen-Seescheide
(Ascidia mentula)
engl. Pink or Red sea-squirt
 (Fotos aus Deutschland (1), Norwegen (2))
Location: Liarvag, Norwegen
Rote Seescheide
(Halocynthia papillosa)
engl. Red-sea squirt
Rote Seescheide Halocynthia papillosa (Fotos aus Spanien (1), Malta (1), Griechenland (1))
Location: Horto, Pilion/Griechenland
Grüne Riff-Seescheide
(Didemnum molle)
engl. Green Reef Didemnum
Seescheide (Fotos aus Kenia (1))
Location: Diani Beach, Kenia


(Polysyncraton lacazei)

Polysyncraton lacazei (Fotos aus Spanien (1))
Location: Mallorca, Spanien

(Botrylloides sp.)
engl. Tiger Sponge
Tiger Sponge Botrylloides sp. (Fotos aus Indonesien (1))
Location: Bali, Indonesien
Einsiedler-Seescheide
(Styela sp.)
engl. Rough Sea Squirt
Seescheide Styela sp. (Fotos aus Malta (3))
Location: Malta

Größe:
Die Größe einzelner Seescheiden varriert von wenigen Millimetern bis Zentimetern. Koloniebildende Seescheiden können bis zu einigen Metern groß werden.

Ernährung:
Seescheiden ernähren sich in der Regel als Filtrierer von Plankton. Es sind aber auch vereinzelt Arten bekannt, die als Räuber mit einer ähnlichen Technik wie die Venusfalle kleine Fische fangen.

Fortflanzung:
Die geschlechtliche Fortpflanzung verläuft über ein Larvenstadium, in dem die Larve frei im Meer umherschwimmt, sich dann aber nach kurzer Zeit des freien Lebens an einem Felsen festsetzt und eine Metamorphose durchmacht, in deren Verlauf das erwachsene Tier und oftmals eine Kolonie entsteht.
Neben der geschlechtlichen Fortpflanzung können sich einige Seescheidenarten wie Aplousobranchiata, Botryllinae, Diazonae, Perophoridae und Polyzoninae auch ungeschlechtlich durch Knospung (Blastogenese) vermehren. Die Knospen, aus denen sich die Tiere entwickeln, entstehen als Vorwölbungen oder schlauchförmige Aussackungen der Körperwand.



Aal-artige, Anemonen, Anemonenfische, Anglerfische, Barrakudas, Büschelbarsche, Doktorfische, Drückerfische, Falterfische, Garnelen & Co., Geisterpfeifenfische, Großbarsche, Haie, Hummer, Igelfische, Kaiserfische, Kofferfische, Korallen, Krabben und Krebse, Kugelfische, Langusten, Lippfische, Meerbarben, Meeresschildkröten, Muränen, Muscheln, Nacktschnecken, Papageifische, Plattfische, Quallen, Riffbarsche, Ritterfische, Robben, Rochen, Schnapper, Schwämme, Seelöwen, Seenadeln, Seepferdchen, Süsslippen, Seesterne, Skorpionsfische, Soldatenfische, Wale, Welse, Wimpelfische , Würmer

Hinweis
Alle auf dieser Seite aufgeführten Arten wurden nach bestem Wissen und Gewissen bestimmt. Sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben, würde ich mich über eine kurze Info freuen. [mehr]
Was ist das?
Haben Sie Schwierigkeiten bei einer Identifizierung? Senden Sie uns ein Foto an info[at]easydive24.de und wir werden es hier veröffentlichen. Vielleicht erhalten Sie schon bald eine Antwort auf ihre Frage. [mehr]
Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links