Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links



--- [Anzeige] ---






--- [Anzeige] ---



von Roger Blum und Otmar Richter

Sporttauchermuseum Berlin

Exponate des Sporttauchermuseums Wendenschloss (Teil I):
Mehrglasmaske mit aufblasbarem Gummischlauch (Baujahr ca. 1940 -1945)


Ende des Jahres 2014 erhielt das Sporttauchermuseum Berlin-Wendenschloss eine Schenkung aus dem Nachlass von Franz Cech aus Wien. Dieser hatte in den Jahren 1945 bis 1952 eine Vielzahl von Gegenständen für die Expeditionen des österreichischen Meeresforschers Prof. Dr. Rupert Riedl entworfen und hergestellt. Riedl war unter anderem Leiter der ersten österreichischen Nachkriegsexpedition „Unterwasser-Expedition Austria“. 1952 leitete er die „Österreichische Tyrrhenia-Expedition“. Bekannt sind seine Unterwasserfilme „Das Leben im Riff“ (1951) und „Lichter unter Wasser“ (1952).

Cech-Maske
Mehrglasmaske Eigenbau Franz Cech (Baujahr ca. 1940 -1945),
Material: Plexiglas, geschraubt und verklebt


Neben Tauchgeräten, Kameragehäusen und sonstigem Zubehör findet sich dort auch eine Tauchermaske aus Plexiglas, die Franz Cech wahrscheinlich zwischen 1940 und 1945 gebaut hat. Sie besteht aus einem Maskenteil aus Plexiglas, welches die Augen und Nase umschließt. Des Weiteren hat sie neben der vorderen Sichtscheibe auch Gläser für die Seiten, was zu mehr Lichteinlass führte und ein größeres Sichtfeld erlaubte. Bewegungen von oben oder der Seite konnten so besser wahrgenommen werden. Die seitlichen Gläser führten zu einem größeren Volumen der Maske.

Cech-Maske Cech-Maske
Der Plexiglaskörper ohne Maskenrand Maskenrand aus Leder, auf den ein aufblasbarer Gummischlauch geklebt ist



Die Besonderheit der Maske besteht darin, dass der Maskenrand aus Leder besteht, auf den ein aufblasbarer Gummischlauch geklebt ist. Mit Hilfe eines verschließbaren Nippels kann dieser Schlauch aufgeblasen werden, um sich so an das Gesicht des Trägers besser anpassen zu können.


Text: Roger Blum und Otmar Richter
Fotos: Otmar Richter

Exponate des Sporttauchermuseums Wendenschloss:

Aus den Anfängen der Unterwasserfotografie in der DDR– Die Praktisix

Eine Herausforderung der Unterwasserfotografen die Fotoapparate wasserdicht und den Anforderungen unter der Wasseroberfläche bedienerfreundlich zu gestalten. Zu dieser Zeit war die „Praktisix“ ein bekanntes Modell. Die klassische einäugige Spiegelreflexkamera für das Mittelformat (6 x 6) wurde im Jahre 1956 anlässlich der photokina eingeführt und in ihren ersten Versionen vom VEB Kamera-Werke Niedersedlitz von 1957 bis 1964 produziert. Sie war die Verläuferin der Pentacon Six. [mehr]



Gesucht wird! Wer kann helfen?


Zur Vervollständigung unserer Sammlung suchen wir dringend zum Kauf, als Dauerleihgabe oder auch als Schenkung noch folgende Exponate:

Presslufttauchgerät MEDI 713 Tüttensee
Presslufttauchgerät „MEDI 713“
VEB Medizintechnik Leipzig (MEDI)
Trockentauchanzug „Pinguin“
VEB Medizintechnik Leipzig (MEDI)

Wer weiß, wo sich solche Gegenstände befinden, vielleicht sogar noch verstaubt in einem Keller oder auf einem Boden?

Für jeden Hinweis sind wir dankbar.

Kontakt:
Otmar Richter
Leiter des Sporttauchermuseums des Tauchsportklubs Adlershof im PSB24 e.V.
E-Mail: kurier-richter@gmx.de

Eröffnung des Sporttaucher-Museums in Berlin

Anlässlich des Internationalen Museumstages wurde am 18. Mai 2014 um 11.00 Uhr im Klubhaus des Tauchsportklubs Adlershof im ProSport 24 e.V. das Sporttaucher-Museum in der Wendenschlossstraße 420 in 12582 Berlin-Köpenick festlich eröffnet. [mehr]


Historische Tauchergesellschaft

Am Sonnabend, dem 21. September 2013, trafen sich Mitglieder des Vereins „Historische Tauchergesellschaft e.V.“ am Helenesee, um ihre alte Tauchtechnik zu präsentieren und deren Funktionsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Es war schon erstaunlich zu beobachten, wie gut diese alten und oft uralten Geräte funktionierten. Alle Taucher kamen nach ihren Tauchgängen wohlbehalten wieder an Land und fachsimpelten, was das Zeug hielt. [mehr]


Sterne des Sports

Bundeskanzlerin Merkel ehrt TSK Adlershof

Der Tauchsportklub Adlershof im Pro Sport Berlin 24 e.V. wurde mit dem 'Stern des Sports' in Gold des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken und Raiffeisenbanken geehrt. Die Auszeichnung wurde am 7. Februar 2012 in einer feierlichen Veranstaltung von Bundeskanzlerin Angela Merkel verliehen. [mehr]


Das Sporttaucher-Museum Berlin-Wendenschloss begrüßt seine Besucher

Die Idee für ein Sporttauchermuseum entstand bei einem Treffen der „Alten Karpfen“, einer jährlichen Zusammenkunft von ehemaligen Tauchkameraden des Vereins. Seit Mitte der 50-iger Jahre tauchen einige Mitglieder des Tauchsportklubs Adlershof. Gegründet wurde der Klub von tauchbegeisterten Kameraleuten und Schauspielern des Deutschen Fernsehfunks. [mehr]

Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links