Home | English Version | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links

von Roger Blum

Tauchen in Griechenland

Inkognito-Blennies

am Fuße der Akropolis (Piräus)


Nach einer interessanten Fahrt durch das östliche Mittelmeer liefen wir zum Abschluss der Reise im Hafen von Piräus ein. Die Stadt befindet sich acht Kilometer südwestlich von Athen. Nach einer Besichtigung der Akropolis zog es mich natürlich wieder ans Meer.

Am Strand von Piräus


Bei dem Ausflug nach Piräus wollte ich Schleimfische (Blenniiden) fotografieren. Die kleinen Fische mit den auffälligen Überaugententakeln gehren zu meinen Lieblingen. Sie liegen meist in Ufernähe reglos auf Felsvorsprüngen und stützen sich dabei auf ihre Brustflossen. Den Namen verdanken die Fische einer Schleimschicht, die ihren schuppenlosen Körper überzieht. Dadurch können sie einige Zeit teilweise oder ganz außerhalb des Wassers verbringen. Blennies leben territorial und haben ihre eigenen Felsbecken, die sie überspringen und die Algen von der Oberfläche fressen. Es gibt eine unglaubliche Artenvielfalt und die Bestimmung der einzelnen Arten ist meist eine kleine Herausforderung, denn Männchen und Weibchen haben oft unterschiedliche Farben und Merkmale.

Parablennius incognitus

Erwartungsvoll suchte ich das Flachwasser der Uferregion ab. Doch ich konnte zunächst keine Blennies finden. Wo haben sie sich versteckt? Beobachte sie mich argwöhnisch aus ihren Verstecken? Fast regungslos verharrte ich. Dann plötzlich streckte der erste Schleimfisch seinen Kopf aus einer kleinen Höhle. Ich versuchte ihn zu fotografieren, doch der flinke Kerl huschte schnell weg. Es handelte sich um einen Inkognito-Schleimfisch (Parablennius incognitus), einen sogenannten Mystery Blennie. Die Fische wollten ihren Namen wohl alle Ehre machen und heute inkognito bleiben. Aber Muschelfleisch finden sie unwiderstehlich. Also entschloss ich mich sie zu einem kleinen Festmahl einzuladen. Ich zahlte meinen Fotomodels ihre Gage in Form von Muschelfleisch, das sie mir förmlich aus den Fingern rissen. Nach einiger Zeit waren sie richtig zutraulich.


Parablennius incognitus Parablennius incognitus


Ich konnte bisher leider keine Erklärung finden, wie die Inkognito-Schleimfische (Mystery Blennies) tatsächlich zu ihrem Namen gekommen sind. Über einen Hinweis würde ich mich freuen. Schreibt mir einfach unter info(add)easydive24.de.


Das könnte dich auch interessieren:

Pilion
Tauchen im Reich der Vampire (Griechenland) Pilion ist eine bewaldete Halbinsel in Griechenland, die den Pegasitischen Golf vom Rest der Ägäis trennt. In der Antike galt die Halbinsel als Heimat der Zentauren, jener Fabelwesen mit menschlichen Oberkörper, die auf einem Pferdeleib saßen. In dieser Gegend ist auch der Glaube an Vampire allgegenwärtig. Zahlreiche Legenden ranken um die blutsaugende Untoten. [mehr]
Messerschmitt Wreck
Tauchen am Wrack einer Messerschmitt (Tauchen in Griechenland) Einer der berühmtesten Tauchplätze des Mittelmeeres befindet sich ca. 800 m vor der Küste des kleinen Örtchens Anissaras bei Hersonissos (Chersónissos) auf Kreta. Dort liegt auf dem Grund der Ägäischen See in 24 m Tiefe das gut erhaltene Wrack einer Messerschmitt Bf 109. Wurde das deutsche Jagdflugzeug im Mai 1941 während der Operation Merkur abgeschossen? [mehr]



Der Ankerfriedhof von Panormos (Griechenland) Im Norden Kretas, etwa 25 km östlich von Rethymno, befindet sich das kleine Dorf Panormos. Die Bucht von Panormos beherbergt den bekanntesten Ankerfriedhof des Nordteiles der Insel. Auf dem Meeresgrund liegen in ca. 17 – 24 m Tiefe mehr als ein Dutzend große Anker, von denen die ältesten aus Venezianischer Zeit stammen sollen... [mehr]

Tauchen vor Korfu (Griechenland) Korfu, die grüne Perle unter den griechischen Inseln, bietet abwechslungsreiche Tauchgebiete. Die schönsten sind an der Nordost- und Nordwestküste zu finden. Kleine Gebirge mit Grotten und Höhlen, grasbewachsene Ebenen und große Sandflächen, die so manche Überraschung bergen. Faunatechnisch gibt es viele Brassen, Garnelen, auch mal größere Zackis und immer wieder Muränen. [mehr]

Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt Easydive24