Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links
 





Was lebt im Mittelmeer?



von Roger Blum

Spanien

La Herradura – Tauchen an der Costa del Sol (Andalusien/Spanien)


Die Costa del Sol in Andalusien ist eine der beliebtesten Ferienregionen Spaniens. Und das gilt nicht nur für Sonnenanbeter, sondern auch für Taucher. Im Meer vor der Costa del Sol wächst, kriecht und schwimmt eine immense Vielfalt maritimen Lebens.

An der Costa del Sol in Andalusien Drachenkopf


Vor der Küste Nerjas beginnt der Unterwasser-Nationalpark Maro – Cerro Gordo. Hier befindet zwischen Nerja und Almunecar bei La Herradura eine kleine Bucht. Von Marina del Este werden Bootstauchgänge angeboten, aber auch ein bequemer Einstieg von Land aus ist in der geschützten Bucht möglich. Unter Wasser bietet das Gebiet eine interessante Szenerie mit Steilabfällen, Spalten, Überhängen und kleinen Grotten. Die Wände sind bedeckt mit orangenen Sternkorallen, Anemonen, Zylinderrosen und Seescheiden.

Gemeiner Oktopus (Octopus vulgaris)


Zwischen dem Geröll verstecken sich farbenfrohe Schleimfische (z.B. Vandervekeni-Schleimfisch, Hahnenkamm-Schleimfisch oder Grauer Schleimfisch).

Hahnenkamm-Schleimfisch (Scartella cristata) Grauer Schleimfisch (Paralipophrys trigloides)


Vandervekeni-Schleimfisch (Männchen) Vandervekeni-Schleimfisch (Jungtier) Vandervekeni-Schleimfisch (Weibchen)




Auffällig sind auch die vielen Nacktschnecken. Hier trifft man die Violette Flabellina (Flabellina affinis) oder den Riesenseehasen Aplysia fasciatu.

Gelb-violette Sternschnecke (Hypselodoris picta) Riesenseehase


Auf dem Sandboden entdeckt man Forskals Seewalze oder Variable Seegurken. Ab und zu schaut ein Roter Einsiedlerkrebs vorbei, der Anemonen auf seinem Rücken trägt.

Roter Einsiedler (Dardanus calidus) Variable Seegurke


Man sollte auch immer wieder ins Freiwasser schauen, denn mit etwas Glück kann man hier sogar auf Mondfische treffen. Ein solches Glück hatte ich allerdings nicht. Lediglich eine Leuchtqualle (Pelagia noctiluca) zog vorbei.

Kleiner Wehrmutstropfen: Aufgrund der Nähe zur Meeresenge von Gibraltar, dem Übergang zwischen Mittelmeer und Atlantischen Ozean, ist durch das einströmende Atlantikwasser die Sicht häufig getrübt und das Wasser teilweise unangenehm kalt. Auch kann die Strömung sehr stark sein. Dafür entschädigt die abwechslungsreiche Flora und Fauna.


Das könnte Sie auch interessieren:


Der B-17 Bomber von Calvi Eines der bekanntesten Tauchplätze von Korsika ist der "Bomber von Calvi". Es handelt sich um das Wrack eines B-17 G Bombers aus dem 2. Weltkrieg. Dieser Flugzeugtyp war der bekannteste amerikanische Bomber des 2. Weltkriegs. Man nannte die B-17 G auch "fliegende Festung", denn sie war für ihre Stabilität und ihr Durchhaltevermögen bekannt. Sie konnte beinahe unglaubliche Schäden einstecken und trotzdem weiterfliegen. [mehr]

Riffe, Wracks und buntes Treiben (Lanzarote/Spanien) Lanzarote bietet ganzjährig vielfältige, eindrucksvolle Tauchplätze. Es locken neben Haien, Barrakudas, Rochen, farbenfrohen Nacktschnecken sogar mehrere Wracks. Mit den Tauchern vom Aquatis Diving Center erkundeten wir das Waikiki-Riff und den Schiffsfriedhof vor Puerto del Carmen. Unser erstes Tauchziel war das Waikiki-Riff bei Puerto del Carmen. Der Tauchplatz ist geprägt von einer schroffen Felslandschaft, bizarren Lavaformationen und Sandebenen. [mehr]



FUERTEVENTURA – Insel des ewigen Sommers (Fuerteventura/Spanien) Fuerteventura ist für sein beständiges Klima und kilometerlange Sandstrände berühmt. Taucher finden vor Fuerteventura interessante Gebiete. Über 400 Fischarten gibt es vor Fuerteventura. Diese Vielfalt ist der Tatsache zu verdanken, dass sowohl subtropische als auch tropische Lebensformen hier gedeihen. Die Meerenge El Río zwischen Fuerteventura und Lobos gilt sogar als eines der interessantesten Tauchreviere der Kanarischen Inseln. Aber auch die Südküste der Halbinsel Jandía bei Morro Jable ist wegen seines Fischreichtums bei Tauchern sehr beliebt. [mehr]

Tauchen vor der Küste Korsikas Korsika hat nicht nur an Land einiges zu bieten - auch die Unterwasserwelt rund um die tausend Kilometer Küstenlinie kann sich sehen lassen. Höhlen, Riffe und Steilwände sowie ein großer Reichtum an Fischen machen Korsika zu einem einzigartigem Tauchparadies im Mittelmeer. [mehr]


Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Rechtsanwalt Berlin | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links