Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links
 
von Steven Blum

Tauchen in Schottland

Loch Lomond

Von Fabelwesen und versunkenen Dörfern


In Schottland mangelt es nicht an Mythen und Legenden. Wie auch? Zu schön und anmutig, zu rau und unmittelbar ist hier die Natur. Die dunklen Seen Schottlands, die fjordähnlichen Lochs, scheinen ideale Tummelplätze für Seeungeheuer aller Art zu sein. Allen voran natürlich Nessie, das in den Tiefen des Loch Ness wohnen soll und in aller Welt bekannt ist, seitdem es in den 30iger Jahren erstmals gesichtet wurde. Aber auch im Loch Morar, Loch Lochy, Loch Oich, Loch Quioch, Loch Arkaig, Loch Maree und Loch Sheil sollen Cousins und Cousinen von Nessie leben.

Natürlich hat auch Schottlands größter See, Loch Lomond, sein eigenes Ungeheuer. Bei der Beschreibung des Fabelwesens gehen die Meinungen allerdings weit auseinander. Während die einen ein Tier aus der Gattung der Plesiosaurier gesichtet haben wollen, das Ähnlichkeit mit Nessie, Lizzie oder Morag hat, wollen andere Augenzeugen im Loch Lomond eine Kreatur gesehen haben, die eher einem riesigen Krokodil ähnle.


Loch Lomond
Loch Lomond ist 39 km lang und der größte See Schottlands


Neben der Legende von dem Monster im Loch Lomond, gibt es eine weitere Geschichte. Man erzählt von einem versunkenen Dorf, dessen Überreste sich ein paar hundert Meter vom Ufer von Luss entfernt auf dem Grund des Loch Lomond befinden sollen. Marinetaucher haben nun an dieser Stelle Pfahlbauten einer altertümlichen Siedlungsanlage entdeckt. Aufgrund glücklicher Umstände sind die Pfähle nicht verrottet und noch immer in einem erstaunlich guten Zustand. Es wird vermutet, dass die Stelzenbauten von einer Seeufersiedlung aus der Epoche der Eisenzeit stammen.

Loch Lomond
Loch Lomond

English Version [shortly]:
Loch Lomond is the largest inland waterway in Scotland. It is believed that a village lies submerged under the water a few hundred yards offshore from Luss. This belief was disproved recently when naval divers took to the clear waters at this point to discover that, in fact, what could be seen from the surface were the remaining timber stilts of an ancient lake dwelling community. By some strange fluke of preserveation this timber supports had not deteriorated and diappeared perhaps over thousands of years.

Loch Lomond


Text/Fotos: Steven Blum



Das könnte Sie interessieren:


Nessi - Jagd am Loch Ness Auf einer der schönsten Strecken des schottischen Hochlandes geht es zum sagenumworbenen Loch Ness. In dem 37 km langen und nur 1,5 km breiten See im nördlichen Schotland treibt seit Jahrhunderten Nessie sein Unwesen. In dem „Ungeheuer von Loch Ness“ vermuten manche den letzten Vertreter der angeblich längst ausgestorbenen Schlangenhalsechsen. Nach ihrer Theorie soll eine ganze Elasmosaurier-Familie – eine Untergruppe der Plesiosaurier – im Loch Ness eingeschlossen worden sein, als sich mit dem Ende der letzten Eiszeit das Land und der Meeresboden dort gehoben habe. [mehr]
Seal & Lagoon Tour Scotland
Seal & Lagoon Tour in Schottland - Auf der Suche nach Riesenhaien vor den Hebriden Ganz klar ist Schottland ein Ziel für Wanderer, Biker und Angelurlauber, die den Reiz wilder Landschaften und einsamer Gegenden schätzen. Aber auch Taucher aus aller Welt zieht es jedes Jahr an die schottische Westküste, um hier ein besonderes Erlebnis zu erleben: das Tauchen mit Riesenhaien. Von Frühling bis Herbst schwimmen die Riesen vor den Küsten der Britischen Inseln von Cornwall bis zu den Hebriden, und dann weiter vor dem europäischen Kontinentalsockel bis nach Nord-Norwegen. [mehr]



Die versunkene Stadt im Werbellinsee (Deutschland) Ich staunte aber nicht schlecht, als ich in einem Buch über deutsche Volkssagen eine Geschichte über eine versunkene Stadt im Werbellinsee fand. Da es vor einigen Hundert Jahren noch kein Urheberrecht gab, ist es nicht weiter verwunderlich, dass eine Version von einer reichen Stadt berichtet, deren Bewohner aus goldenen Bechern tranken, von goldenen Tellern aßen und Schuhe aus purem Silber trugen. Ihr Reichtum verführte die Bürger jedoch zu Übermut, Hartherzigkeit und lockerem Lebenswandel. [mehr]

Der Fischmann von Lake Superior (Kanada) In allen Teilen der Welt gibt es Legenden von Meerjungfrauen und Meerjungmännern seit die Menschen zur See fahren. So auch am Lake Superior in Kanada. Schon die Indianer gaben dort einer sagenhaften Kreatur die Schuld für das Verschwinden und den Tod von Menschen. Sie nannten sie "Manitou Nia Nibais - Gott des Wassers und der Seen". Eine Begegnung mit dem "Meermann von Lake Superior" ist vom 13. Mai 1782 überliefert... [mehr]






--- [Anzeige] ---
Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links