Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links


Tauchbasen die Ausfahrten zum Wrack der Zainab anbieten:

Pavillion Diving Center




--- [Anzeige] ---



Wracktauchen in Dubai

Das Wrack der "Zainab"

Die Zainab war ein georgischer Frachter, der während des Zweiten Golfkrieges Öl aus dem Irak schmuggeln wollte. Das Schiff sank im April 2001 westlich von Dubai und liegt heute komplett intakt in ca. 30 m Tiefe auf dem Meeresboden.


Die letzte Reise der „Zainab“ endete am 14. April 2011 auf dem Grund des Persischen Golfes. Der Zweite Golfkrieg (Desert Storm), der mit dem unerwarteten Einmarsch irakischer Streitkräfte in Kuwait am 2. August 1990 ausgelöst wurde, war gerade beendet. Saddam Hussein hatte wenige Tage zuvor sämtliche UN-Resolutionen anerkannt und die Waffenstillstandsbedingungen akzeptiert. In den Gewässern des Nahen Ostens patrouillierten US-amerikanische Kriegsschiffe, um das internationale Handelsembargo gegen den Irak zu überwachen.

Trotz der US-Sanktionen hatte der unter der Flagge Georgiens fahrende Tanker 3.500 Tonnen Öl geladen (anfänglich war nur von 1.300 – 1.400 t die Rede) und war vermutlich Richtung Pakistan unterwegs. Um die Umgehung des Embargos zu verhindern, wurde das 70 m lange Schiff von Einheiten der US-Marine vor der Küste Dubais aufgegriffen. Warum es dann sank ist unklar.

Zainab

Zainab


In der offiziellen – amerikanischen - Version ist von einer Havarie die Rede. Nach Versuchen das Schiff zu stabilisieren, sank es am 14. April 2001 nur 26 Meilen westlich von Dubai vor Jebel Ali. Die Besatzung des Tankers, allesamt Irakis, konnten von der Küstenwache der Vereinigten Arabischen Emirate gerettet worden. In Dubai geht jedoch das Gerücht um, dass das Schiff durch ein US-Boot zum Sinken gebracht wurde.

Zainab

Zainab

Zainab


Nach dem Untergang des Öltankers versuchten Taucher ein Leck zu versiegeln, doch bevor die Taucher das Leck versiegeln konnten, konnten bis zu 750 Tonnen Öl entweichen. Das austretende Öl erreichte am 21. April die Strände der Landesteile Dubai und Schardscha. Die Beseitigung wurde am 28. April begonnen und am 5. Mai abgeschlossen.

Heute, fast 10 Jahre später, ist das Wrack ein beliebtes Tauchziel. Ausfahrten zur „Zainab“ bietet u.a. das Pavillion Diving Center an, eine Tauchbasis im Jumeirah Beach Hotel, direkt neben dem Burj al-Arab. Mit dem Speedboat dauert die Anfahrt zum Wrack, das durch eine Wracktonne gekennzeichnet ist, ca. 1 Stunde. Nur unweit vom Wrack ziehen noch heute große Tanker und Handelsschiffe vorbei.

Zainab

Arabischer Kaiserfisch am Wrack der Zainab

Zainab


Heute liegt das Wrack in 26 m Tiefe seitlich auf dem Meeresboden. Es ist kaum beschädigt und bietet einigen Fischen Zuflucht. Arabische Kaiserfische, Wimpelfische, Schnapper und Zackenbarsche verstecken sich in den Innenräumen, Nischen und in allem, was irgendwie Schutz bietet. Über dem Wrack wacht ein stattlicher Barrakuda. Korallen findet man allerdings nur selten, da die Wassertemperaturen zu hoch sind. Dafür sind die Aufbauten und die Reeling dicht mit Perlaustern besetzt.


Das könnte Sie interessieren:


Das Wüstenschiff - Tauchen im Persischen Golf (Abu Dhabi, Dubai, Bahrain, Oman) Bisher kannte ich Dubai, Abu Dhabi und Doha (Katar) nur als interessante Stop-over-Destinations auf dem Weg nach Fernost oder Südafrika. Diesmal wollte ich die Region am Persischen Golf auch Unterwasser erkunden. Meine Reise führte mich in das Sultanat Oman, in die Vereinigten Arabischen Emirate und in das kleine Königreich Bahrain. [mehr]

Das Wrack der MS Balena (Ägypten) Kaum 100 m von den Hotelstränden Hurghadas entfernt liegt im Neuen Hafen von Hurghada in nur 10 m Tiefe das Wrack der MS Balena. Das ehemalige Tauchsafariboot brannte vor einigen Jahren unter ungeklärten Umständen aus und sank. Es ist auch von der Wasseroberfläche aus beim Schnorcheln problemlos zu erkennen. [mehr]



Verpasse keinen unserer Artikel mehr und folge uns auch auf Facebook, Youtube, Instagram oder Twitter. Hier gibt’s ständig aktuelle Artikel, Bilder und Videos von unseren Taucherfahrungen und -abenteuern.

Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt Easydive24