Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links





--- [Anzeige] ---


--- [Anzeige] ---



Tauchen in Deutschland

Faszination Eistauchen


Es herrscht klirrende Kälte. Seit Jahren ist es wieder einmal ein richtig kalter Winter. Dick vermummt machen wir uns auf zum See. Ich liebe diese winterliche Stille. Nur der Schnee knirscht unter den Schuhen. Heute wollen wir zum Eistauchen. Ja, auch im Winter wird getaucht. Eis, Schnee und Kälte sind kein Grund Flossen und Maske im Schrank zu lassen.

Am See angekommen sägen wir ein großes, dreieckiges Einstiegsloch aus dem Eis. Der Ein- und Ausstieg durch ein Dreieck ist einfacher als bei einem Rechteck. Man hat einfach besseren Halt. Die Scholle wird unters Eis geschoben, um mit ihr das Loch später wieder schließen zu können. Der Sicherungsmann bereitet die Leinen vor.




Dann hieß es Umziehen und ins Eisloch stürzen, um die winterliche Unterwasserwelt zu erleben. Früher bin ich sogar im Nassanzug in das eisige Nass gesprungen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Meinen Trockenanzug will ich nicht mehr missen.

Der Pflanzengürtel ist verschwunden und die Fische haben sich zum Winterschlaf zurückgezogen. Weshalb tue ich mir diese nicht ganz ungefährliche Zitterpartie eigentlich an? Weil es Spaß macht. Das gedämpfte Licht und der Umstand, dass der Weg zur Oberfläche durch eine dicke Eisschicht verwehrt ist, üben auf mich einen seltsamen Reiz aus. Besonders schön sieht aus, wenn das Sonnenlicht durch die Eisdecke fällt.




Die ausgeatmeten Luftblasen bleiben unter dem Eis gefangen. Wie Quecksilber ändern sie ständig ihre Form und suchen sich den Weg zum Eisloch. Alles ist irgendwie stiller als sonst. Nur manchmal wird die Stille durch ein Knacken der Eisfläche unterbrochen. Einige Gäste haben Schlittschuhe mitgebracht und ziehen ihre Bahnen übers Eis.

Dennoch bin ich froh, wenn ich wieder das Eisloch sehe und auftauchen kann. Einen besonderen Respekt zolle ich dem Sicherungsmann, der stundenlang fröstelnd und zitternd mit der Sicherungsleine am Eisloch steht und sehnlichst die Rückkehr von uns Tauchern erwartet. Meine Fingerspitzen spüre ich fast nicht mehr. Ich muss mir mal wieder neue Handschuhe kaufen, denke ich. Helfende Hände strecken sich mir an der Oberfläche entgegen und ich fühle mich ein wenig wie ein Walross als ich mich aus dem Eisloch wälze.

Danach wärme ich mich am Lagerfeuer bei Glühwein auf und es werden Tauchpläne fürs nächste Jahr geschmiedet. Ein schöner Tauchtag geht zu Ende.

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt…



Bezirksbürgermeister Oliver Igel besuchte das Tauchermuseum Wendenschloß Vor ein paar Monaten zog es die Taucher des Tauchsportklubs Adlershof vor das Rathaus Köpenick. In Zusammenarbeit mit den Berliner Stadtreinigungsbetrieben befreiten sie die Dahme vor dem Rathaus von Schrott und Unrat. Nun hat der Hausherr des Rathauses, Bezirksbürgermeister Oliver Igel, dem Verein einen Besuch abgestattet. Der Bürgermeister des wasserreichsten Bezirks Berlins bedankte sich bei einem Rundgang durch das Museum für das ehrenamtliche Engagement der Adlershofer Taucher. [mehr]

Eistauchen im Katjasee (Brandenburg) Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und eine herrliche Winterlandschaft betteten die eisbedeckte "Katja" ein. Wird das Eis uns tragen? Schnell stürzten wir zum Ufer und stellten fest, dass man - anders als noch beim Weihnachtstauchen am 15. Dezember - gefahrlos über´s Eis schlittern konnte. Zunächst einmal mussten aber zwei Löcher ins Eis gesägt werden. Bei der 15 cm dicken Eisschicht war das eine schweißtreibende Arbeit! Dann kam aber das schwierigste Unterfangen: die Schollen herausheben. Kaum war das Loch fertig, machten sich schon die einzig wirklich Tapferen, die Nasstaucher bereit. Insbesondere die zuvor abgesprochenen Leinensignale wurden noch einmal wiederholt. [mehr]


Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links