Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links






--- [Anzeige] ---

Tauchen in Brandenburg

Klare Sache – Der Große Buckowsee bei Werbellin


Eingebettet in eine sanfte hügelige Landschaft liegt der Große Buckowsee. Er gilt als einer der schönsten und klarsten Seen im Barnim. Wenn man am Ufer des Sees steht, möchte man sofort abtauchen.

Buckowsee

Großer Buckowsee


Man kann den See von der Autobahn A11 in Richtung Prenzlau in Höhe der Raststätte Buckowsee bereits sehen. Zu erreichen ist er am besten über Werbellin. Unweit der Kirche gibt es eine kleine Unterführung durch die Autobahn. Der Weg führt vorbei am Großen Kanzelberg zu einer romantischen Badestelle, die als Einstieg genutzt werden kann. Da der See aber in privater Hand ist und sich im Naturschutzgebiet Buckowseerinne liegt, sollte die Unterwasserwelt nur schnorchelnd und nach vorheriger Genehmigung der zuständigen Behörde und des Eigentümers erkundet werden.

Buckowsee

Buckowsee


Das Gebiet rund um den Großen Buckowsee ist Lebens- und Rückzugsraum für eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter oder stark gefährdeter Amphibien- und Vogelarten, darunter Drosselrohrsänger, Kleines Sumpfhuhn, Rohrschwirl, Rothalstaucher, Schwarzspecht, Sperbergrasmücke, Tüpfelralle, Kamm-Molch, Rotbauchunke, Knoblauchkröte sowie Laub- und Moorfrosch.

Der Große Buckowsee ist maximal 23 m tief. Im See gibt es einige Unterwasserberge und Kanten. Der Uferbereich ist durch Schilf und eine Schwimmblattzone geprägt. Man findet einige umgestürzte Bäume, an denen sich Süßwasserschwämme festgesetzt haben.

Das könnte Sie interessieren:


Die versunkene Stadt im Werbellinsee (Deutschland) Ich staunte aber nicht schlecht, als ich in einem Buch über deutsche Volkssagen eine Geschichte über eine versunkene Stadt im Werbellinsee fand. Da es vor einigen Hundert Jahren noch kein Urheberrecht gab, ist es nicht weiter verwunderlich, dass eine Version von einer reichen Stadt berichtet, deren Bewohner aus goldenen Bechern tranken, von goldenen Tellern aßen und Schuhe aus purem Silber trugen. Ihr Reichtum verführte die Bürger jedoch zu Übermut, Hartherzigkeit und lockerem Lebenswandel. [mehr]

Die Geschichte der Kaffenkähne im Werbellinsee Berlin war im 18. und 19. Jahrhundert im Wachstum begriffen. Der Werbellinsee war ein Teil einer Wasserstraße, auf dem Ton, Pflastersteine und Ziegel mit Schiffen in die Hauptstadt verbracht wurden. Viele der Holzwracks im Werbellinsee sind sogenannte „Finowmaßkähne“ von etwa 3 bis 4 m Breite und 30 bis 40 m Länge mit einem Ladevolumen bis 150 t. Diese Lastkähne brachten nach der Fertigstellung des Finowkanals im Jahre 1746 und des Werbellinkanals im Jahre 1766 Baustoffe nach Berlin. [mehr]

Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links