Home | Impressum | Kontakt
Easydive24.de
Startseite Tauchziele Tauchen in Deutschland Meeresleben Fisch-Führer Wracktauchen Tauchberichte Fotos Links



Krustentiere

Atlantische Putzergarnele
(Lysmata grabhami)


Systematik

Klasse Teilklasse Ordnung Unterordnung Familie
MALACOSTRACA EUMALACOSTRACA DECAPODA PLEOCYEMATA HIPPOLYTIDAE

Wissenschaftlicher Name: Lysmata grabhami (GORDON, 1935)
Synonyme: Hippolysmata grabhami (Gordon, 1935)

Allgemeine Informationen

Namen: Atlantische Putzergarnele (D), Atlantic cleaner shrimp (E)
Vorkommen: Kanarische Inseln, Ost-Atlantik, West-Atlantik
Lebensraum:
Größe: 5 cm

Putzergarnele Lysmata grabhami Location: Fuerteventura, Spanien
Photo: Roger Blum, Berlin (Germany)

Beschreibung

Die Atlantische Putzergarnele (Lysmata grabhami) ist eine auffällig gefärbte Garnelenart, die im Atlantik und der Karibik vorkommt. Wie der Name Putzergarnele schon vermuten lässt befreit sie Fische von Parasiten und abgestorbenen Hautresten. Bei besonders großen Fischen wie Muränen und Zackenbarschen kriechen Sie sogar in das geöffnete Maul, um Nahrungsreste zwischen den Zähnen zu entfernen.

Häufig wird die Atlantische Putzergarnele mit der Indopazifischen Weißbandputzergarnele (Lysmata amboinensis) verwechselt. Unterscheidungsmerkmal zwischen Atlantische Putzergarnele (L. grabhami) und der Weißbandputzergarnele (L. amboinensis) ist zum einen der weiße Rückenstrich. Bei der L. grabhami ist der weiße Rückenstrich durchgehend von Kopf bis Schwanzende vorhanden. Der Schwanz zeigt links und rechts je einen weißen Streifen. Bei L. amboinensis ist der weiße Rückenstrich unterbrochen. Er geht nur vom Kopf bis zum Schwanzanfang und endet dort mit einem Querstrich. Der Schwanz zeigt links und rechts am Rand je zwei weiße Punkte. Auch das Verbreitungsgebiet ist ein Unterscheidungsmerkmal. Während L. grabhami im West- und Ost-Atlantik vorkommt, lebt die Weißbandputzergarnele in den Korallenriffen des Indopazifik und Roten Meeres.

Wie alle Lysmata-Arten sind Atlantische Putzergarnelen Zwitter. Zwar sind Eierstöcke und Hodengewebe in jeder Garnele vorhanden, jedoch können sich die Tiere nicht selbst befruchten. Zwei Tiere müssen immer die vorhanden Eier gegenseitig befruchten. Dabei gibt es aber kein eindeutiges Männchen oder Weibchen.

Arten der Gattung Lysmata

Lysmata amboinensis (De Man, 1888)
Lysmata anchisteus (Chace, 1972)
Lysmata ankeri (Rhyne & Lin, 2006)
Lysmata argentopunctata (Wicksten, 2000)
Lysmata bahia (Rhyne & Lin, 2006)
Lysmata boggessi (Rhyne & Lin, 2006)
Lysmata californica (Stimpson, 1866)
Lysmata chica Wicksten, 2000
Lysmata debelius Bruce, 1983
Lysmata dispar Hayashi, 2007
Lysmata galapagensis Schmitt, 1924
Lysmata grabhami (Gordon, 1935)
Lysmata gracilirostris Wicksten, 2000
Lysmata guamensis Anker & Cox, 2011
Lysmata hochi Baeza & Anker, 2008
Lysmata holthuisi Anker, Baeza & De Grave, 2009
Lysmata intermedia (Kingsley, 1878)
Lysmata kempi Chace, 1997
Lysmata kuekenthali (De Man, 1902)
Lysmata lipkei Okuno & Fiedler, 2010
Lysmata moorei (Rathbun, 1901)
Lysmata morelandi (Yaldwyn, 1971)
Lysmata multiscissa (Nobili, 1904) Lysmata nayaritensis Wicksten, 2000
Lysmata nilita Dohrn & Holthuis, 1950
Lysmata olavoi Fransen, 1991
Lysmata pederseni Rhyne & Lin, 2006
Lysmata philippinensis Chace, 1997
Lysmata porteri (Rathbun, 1907)
Lysmata rafa Rhyne & Anker, 2007
Lysmata rathbunae Chace, 1970
Lysmata rauli Laubenheimer & Rhyne, 2010
Lysmata seticaudata (Risso, 1816)
Lysmata splendida Burukovsky, 2000g
Lysmata stenolepis Crosnier & Forest, 1973
Lysmata ternatensis De Man, 1902
Lysmata trisetacea (Heller, 1861)
Lysmata udoi Baeza, Bolaños, Hernandez & López, 2009
Lysmata uncicornis Holthuis & Maurin, 1952
Lysmata vittata (Stimpson, 1860)
Lysmata wurdemanni (Gibbes, 1850)
Lysmata zacae (Armstrong, 1941)
Lysmata aberrans Czerniavsky, 1884 --> Lysmata seticaudata (Risso, 1816)
Lysmata affinis (Borradaile, 1915) --> Lysmata ternatensis De Man, 1902
Lysmata chiltoni Kemp, 1914 --> Lysmata trisetacea (Heller, 1861)
Lysmata pusilla Heller, 1862c --> Lysmata trisetacea (Heller, 1861)


Kommentare: (1)

Von: Steve (Eingetragen am: 12.12.2011 um 11:09 Uhr)

Vielen Dank an Wolfgang von Panzerwelten.de für die Identifizierung.


Name
Kommentar:
 
        



Aal-artige, Anemonen, Anemonenfische, Anglerfische, Barrakudas, Büschelbarsche, Doktorfische, Drückerfische, Falterfische, Garnelen & Co., Geisterpfeifenfische, Großbarsche, Haie, Hummer, Igelfische, Kaiserfische, Kofferfische, Korallen, Krabben und Krebse, Kugelfische, Langusten, Lippfische, Meerbarben, Meeresschildkröten, Muränen, Muscheln, Nacktschnecken, Papageifische, Plattfische, Quallen, Riffbarsche, Ritterfische, Robben, Rochen, Schnapper, Schwämme, Seelöwen, Seenadeln, Seepferdchen, Süsslippen, Seesterne, Skorpionsfische, Soldatenfische, Wale, Welse, Wimpelfische , Würmer

Hinweis
Alle auf dieser Seite aufgeführten Arten wurden nach bestem Wissen und Gewissen bestimmt. Sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben, würde ich mich über eine kurze Info freuen. [mehr]
Was ist das?
Haben Sie Schwierigkeiten bei einer Identifizierung? Senden Sie uns ein Foto an info[at]easydive24.de und wir werden es hier veröffentlichen. Vielleicht erhalten Sie schon bald eine Antwort auf ihre Frage. [mehr]
Startseite | Destinations / Tauchziele | Fischbestimmung | Tauchen in Deutschland | Ecotourism | Wracktauchen | Schatztauchen
Werben Sie bei uns | Impressum | Kontakt Easydive24 | Links